Jubiläum

Die Lebenshilfe Hamm feiert 50-jähriges Jubiläum

Schon Wochen vor dem 01.09.2012 stand alles im Zeichen der bevorstehenden Festlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe Hamm. Es wurden Buden aufgebaut, Speisen und Getränke bestellt, Kuchen gebacken, das Werkstattgelände geschmückt und vieles, vieles mehr, was zu einer Festveranstaltung gehört. Viele kräftige Arme zogen auf der Wiese vor der Werkstatt ein Zirkuszelt in die Höhe. Von den Menschen mit Behinderung wurden akrobatische Kunststücke und Zauberkunststücke einstudiert und immer wieder geprobt. Das Lampenfieber stieg, bis es für die "kleinen und großen " Künstler endlich hieß: "Manege frei"!

Pünktlich zum Festtag wurde auch eine Jubiläumsfestschrift herausgegeben, in der nicht nur auf die Geschehnisse der letzten 50 Jahre zurück geblickt sondern auch ein Blick nach vorn in die Zukunft der Lebenshilfe gerichtet wird.

Der Veranstaltungstag begann mit einem offiziellen Festakt - und natürlich mit vielen Rednern. Erschienen waren auch viele Vertreter aus der Politik und Personen des öffentlichen Lebens. Der Vorsitzende der Lebenshilfe Hamm, Dr. Jan-Robert von Renesse, hieß die geladenen Gäste willkommen. Im Anschluss gab es Grußworte des Oberbürgersmeisters der Stadt Hamm, des ehemaligen langjährigen Vorsitzenden Karl-Ernst Weiland und der zwei behinderten Vorstandsmitglieder Anke Wortmann und Reimund Stoepel. Besonders haben wir uns über den Besuch und die Grußworte der zukünftigen Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt gefreut. Das Schlusswort hatte der stellv. Vorsitzende der Lebenshilfe Hamm, Dr. Manfred Schultz. Musikalisch untermalt wurde der Festakt durch die Musikschule der Stadt Hamm.

Eine besondere Ehrung wurde dem noch einzig lebenden Gründungsmitglied Richard Keil zuteil, der im August d.J. seinen 90. Geburtstag feiern konnte. Der ehemalige Vorsitzende der Lebenshilfe, Karl-Ernst Weiland, übereichte Herrn Keil die Verdienstmedaille und Ehrenurkunde der Lebenshilfe. Der Sohn von Herrn Keil, Berni Keil, ist im Heimbeirat der Wohnstätten der Lebenshilfe engagiert.

Auch der weitere Tagesablauf konnte sich sehen lassen. Neben vielen Aktionsangeboten sorgten den ganzen Tag über verschiedene Musikgruppen für Unterhaltung und die Lebenshilfe-eigene Tanzgruppe "Funny Dancers" gab flotte Tanzeinlagen zum Besten. Der Oberbürgermeister der Stadt Hamm gab den Anstoß zu einem Fußballspiel zwischen der Fußballmannschaft der Lebenshilfe Hamm und einer PromiElf. Die Leitung des Spiels übernahm der ehemalige Nationalspieler Bernhard Dietz.

Am Abend legte der DJ seine Platten auf und wer wollte konnte das Tanzbein schwingen. Den krönenden Abschluss bildete ein brillantes Feuerwerk. So wurde der Tag für alle Teilnehmer zu einem unvergessenen Erlebnis und war für alle Helferinnen und Helfer eine Belohnung für ihren Einsatz.

Download

Festschrift als PDF
Lebenshilfe Hamm e.V. · Tom-Mutters-Weg 2 · 59063 Hamm · Telefon (02381) 585 - 0