Die Übergangsförderung

Die Übergangsförderung

Die Übergangsförderung unterstützt alle geeigneten Werkstattbeschäftigten schon im Eingangsverfahren, im Berufsbildungsbereich sowie im Arbeitsbereich bei der beruflichen Integration innerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) und auf Arbeitsplätzen außerhalb der WfbM.

Sie fördert den Übergang geeigneter und interessierter Werkstattbeschäftigter in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis des allgemeinen Arbeitsmarktes (einschließlich Integrationsprojekte) in Zusammenarbeit mit dem regional zuständigen Integrationsfachdienst (IFD).

Zu den Angeboten zählen

  • individuelle Qualifizierungsmaßnahmen
  • interne und externe Praktika
  • Mitarbeit in Außenarbeitsgruppen
  • Einzelaußenarbeitsplätze (zeitlich befristet oder auch dauerhaft)

Mehr Informationen in unserem Flyer Übergangsförderung

Übergangsförderung

Lebenshilfe Hamm e.V./ Zweigwerkstatt
Grünstr. 145
59063 Hamm

Peter Gildehaus,
Integrationsassistent

Telefon (0 23 81) 585 - 275
Telefax (0 23 81) 585 - 263
E-Mail peter.gildehaus(at)lebenshilfe-hamm.de

 

Lebenshilfe Hamm e.V. · Tom-Mutters-Weg 2 · 59063 Hamm · Telefon (02381) 585 - 0