Details

Werkstatt eingeschränkt wieder geöffnet

Betreuer- / Beschäftigteninformation

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen bekannt ist, ist unsere Werkstatt seit dem 12.05.20 eingeschränkt wieder geöffnet.

Unsere internen Maßnahmen, mögliche Ansteckungen / die weitere Ausbreitung von SARS-CoV-2 durch Kontaktreduzierung zu verhindern, sind umgesetzt.

Darüber hinaus möchten wir auch weitestgehend ausschließen können, dass Beschäftigte die Werkstatt besuchen, die Kontakt zu SARS-CoV-2-Infizierten haben oder hatten.


Daher die dringende Bitte an Sie:


Informieren Sie uns, sobald Sie Kenntnis haben über eine bestätigte SARS-CoV-2-Infizierung von Menschen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben oder mit denen Sie engeren Kontakt haben / hatten.

Gleiches gilt bei Verdachtsfällen, d.h.  wenn für Menschen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben oder mit denen Sie engeren Kontakt haben / hatten, Quarantäne und / oder eine Testung vom Gesundheitsamt angeordnet wurde.



In beiden Fällen sehen Sie bitte vom Besuch der Werkstatt ab und informieren Sie telefonisch den für Sie zuständigen sozialen Dienst.


Bleiben Sie gesund!

Hamm, den 23.06.2020

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Heinert
Geschäftsführung / Werkstattleitung



Anlage

„Konzept zur schrittweisen Öffnung“

 

Weitere allgemeine Informationen

Stand: 23.06.2020

Lebenshilfe Hamm e.V. · Tom-Mutters-Weg 2 · 59063 Hamm · Telefon (02381) 585 - 0