Frühfördereinrichtung

Die Frühförderung

Wenn ein Kind das Licht der Welt erblickt, sind neben der Freude über die Geburt des Kindes die Ängste der Eltern groß, die sich die Frage stellen: "Ist unser Kind gesund, wenn nicht, ist es starken Willens genug, sich in dieser Welt zurechtzufinden?" Frühe Förderung ist bei Kindern mit Behinderung und Kindern, deren Start ins Leben sich nicht unkompliziert gestaltet, eine wichtige Grundlage, schon die Kleinsten bei ihren ersten Schritten ins Leben zu unterstützen und ihre weitere Entwicklung zu unterstützen. Je früher Entwicklungsrisiken erkannt werden, desto wirksamer ist die pädagogische Unterstützung der Frühförderung neben medizinisch-therapeutischen Maßnahmen.

Derzeit werden im Bereich der Frühförderung 154 Kinder von zehn heilpädagogischen Frühförderinnen ambulant und mobil betreut. Die Unterstützung durch die Frühförderung kommt nicht nur den Kleinsten zugute, auch Eltern/Erziehungsberechtigte profitieren von der wertschätzenden, fachlich kompetenten Beratung durch die für sie zuständige heilpädagogische Frühförderin.

Frühförderung findet in der Regel einmal wöchentlich zu einem festen Termin für eine Stunde ambulant in der Einrichtung oder nach Bedarf mobil im Elternhaus oder den Kitas statt.

Sie beinhaltet:

Förderung des Kindes

  • Entwicklung der Sinne
  • Anregung von motorischen Fähigkeiten
  • Sprachanbahnung
  • Erweiterung der Umwelterfahrung
  • Förderung des Sozialverhaltens
  • Entwicklung der Selbständigkeit
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Elternarbeit

  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Vermittlung von Elternkontakten
  • Begleitender Austausch mit Ärzten, Therapeuten, Sozialpäd. Zentren ...
  • Information über Spielmaterial und Fachbücher
  • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Folgeeinrichtungen

Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen

  • Unterstützung bei der Integration/Inklusion von Kindern im Regelkindergarten
  • Teamberatung
  • Einsatzmöglichkeiten von speziellen Spielmaterialien
  • Teilnahme an "Runden Tischen"
  • Teilnahme an Elternabenden

Ergänzend ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten eine sinnvolle Basis für eine optimale Förderung.

Weitere Informationen entnehmen Sie unserem Flyer.

Andreas Heinert

Geschäftsführer und Werkstattleitung

Lebenshilfe Hamm e.V.
Tom-Mutters-Weg 2
59063 Hamm

Telefon (0 23 81) 585 - 104
Telefax (0 23 81) 585 - 123
E-Mail heinert(at)lebenshilfe-hamm.de

 

HP-Kita · Kita am Tierpark

Grünstr. 124
59063 Hamm

Beata Reichelt,
Komm. Leitung HP-Kita und Regelkita

Telefon (0 23 81) 585 - 181
Telefax (0 23 81) 585 - 185
E-Mail kita(at)lebenshilfe-hamm.de

Frühförderung

Grünstr. 124
59063 Hamm

Andrea Hachmann,
Leitung Frühförderung (HPZ)

Telefon (0 23 81) 585 - 187
Telefax (0 23 81) 585 - 185
E-Mail fruehfoerderung(at)lebenshilfe-hamm.de

Lebenshilfe Hamm e.V. · Tom-Mutters-Weg 2 · 59063 Hamm · Telefon (02381) 585 - 0